Startseite
    Leben - sterben
    grau
    schwarz
    weiß
  Über...
  Archiv
  Herz
  Weltenwanderer
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   
   Meine CDs/LPs
   Meine DVDs
   pw alles
   
   Mein devianart
   Zwingerseite
   Wolfshort


Beginn des Endes

Ein Punkt nur ist es, kaum ein Schmerz,
Nur ein Gefühl, empfunden eben;
Und dennoch spricht es stets darein,
Und dennoch stört es dich zu leben.

Wenn du es andern klagen willst,
So kannst du's nicht in Worte fassen.
Du sagst dir selber: »Es ist nichts!«
Und dennoch will es dich nicht lassen.

So seltsam fremd wird dir die Welt,
Und leis verläßt dich alles Hoffen,
Bist du es endlich, endlich weißt,
Daß dich des Todes Pfeil getroffen.


Theodor Storm

.



http://myblog.de/frostklinge

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
...schmerz....

grad Green Mile gesehen...
das Buch ist zwar wesentlich besser aber da ich das Buch kenne kam bei jeder Handlung das ausführliche Wissen des Buches mit....

und ich komme mir so vor wie John... der Schmerz liegt auf meinen Schultern... das Wissen um das Leiden meiner Freunde

und ich kann nichts tun...

ich will nur helfen - aber in den seltenen fällen wo mir das vergönnt ist hilft es nur kurz...

nein ich schaffe es nicht das mir von mir selbst gesetzte maß zu erfüllen...

ich schaffe es nicht da zu sein wenn ich gebraucht werde...

ich schaffe es nicht ...

ich stehe einfach da und sehe wie sie zerbrechen...


ich will diesen schmerz aufnehmen können wie er..

ihn in mich aufsaugen und selbst ertragen - und wenn das risiko besteht dass ich ihn nicht loswerde wie er und wenn ich dann noch mehr spühren würde und wenn ich darran zerbrechen würde... egal...

ich will einfach nur dass den wunderbarsten geschöpfen dieses universums nicht ein solches "leben" aufgelastet wird und den verfluchten -mögen sie ewig leiden- Bastarden die solches leid bringen aufgrund ihrer blindheit und primitiven begrenzten dummheit in der sie nichts aber auch gar nichts sehen ein schönes leben gegeben ist...

das darf es so nicht geben...

verdammt



ich will schreien und heulen wie ein wolf - ich will schmerz spühren...

ich will zumindest den seelischen schmerz spüren ...


doch ich sitze da und spüre inzwischen nichts mehr auser ein weit entfernten dumpfen druck....


7.5.06 19:16


Werbung


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung